Beiträge von Sloane

    Moin moin zusammmen,


    nun ist es also soweit! Gut einen Monat nach dem Start der Missionsreihe Overdrive Initiative kommt diese nun mit den letzten beiden Missionsteilen zum Finale. Dieses geht Hand in Hand mit dem zustaendigen Patch 3.23.1a ... nach dem dieser installiert ist startet dann am Freitag Abend gegen 18:00 das Overdrive Initiative Finale.


    Nun geht Tante Dulli also wieder so richtig ab um uns - die CDF (Civilian Defense Force) - im Sinne der Sicherheit und des Wohlbefindens der UEE im Kampf gegen die Schelme des Xeno Threat zu lenken. Irgendwie habe ich auch den Eindruck das die gute Tante ein bisschen Muffensausen hat. Weiss Sie etwas von dem wir noch nichts Ahnen?


    Xenothreat selber faehrt die gewohnten Droh und Einschuechterungstaktiken per Videobotschaften ... markige Sprueche ... Drohungen ...


    ... los geht es: Missionsteil 1 steht an ...


    ... weitgehend unveraendert zur "alten" CDF Xenothreat Mission. Eine an der Jericho Station gedockte UEE Javelin muss mit verschiedenen Supplies wieder kampftuechtig gemacht werden. Xenothreat hat aber die Versorgungskonvois abgegriffen und zerstoert. Wir sollen nun die benoetigten Supplies aus den Wracks holen, verhindern das weitere Konvois angegriffen werden und nebenbei auch noch acht geben das die gedockte Javelin nicht zerstoert wird. Business as usual also, ausser das "Jericho Station" nun nicht mehr nahe bei MIC-L1 liegt und eine eigene kleine Station ist sondern der Militaerische Teil von Pyro Jumpgate Station nun eben "Jericho Station" heisst. Also auf geht es nach Pyro Jumpgate und zur neuen "Jericho Station".


    Die Mission laeuft recht stabil und nach einigerZeit vermeldet Tante Dulli sichtlich zufrieder das die gedockte Javelin resupplied wurde. Teil 1 der Mission "Xenothread Ambush - Support needed" abgeschlossen.


    Wir haben ein wenig Pause auf Pyro Jumpgate Station und koennen die neuen Frisuren unserer Mitsilvergamer bewundern ...


    ... uns mit ein paar Formationsflug Trainingssessions in Form bringen ...


    ... und dann heisst es wieder: Einsatz - alle Mann und Frau in die Schiffe!


    Missionsteil 2 steht an: Overdrive Initiative : Attack on Xenothreat


    Zunaechst sollen wir die kampfbereite Javelin sichern waehrend diese das Dock der Jericho Station verlaesst ... keine Problem Madam! Xenothreat droht wieder rum und nun heisst es ran an den Gegner im Dogfight ...


    ... frage ist hier ob Xenothreat oder der Mastermode der eigentliche Gegner ist. Nein weder noch - der Gegner ist die wirklich unterirdisch schlechte Qualitaet des UI. Ein offensichtlich vollstaendig von den Backern abgekoppeltes und maximal selbstzufriedenes und merkbefreites UI Team hat hier wirklich ein "Meisterwerk" der Unzulaenglichkeiten abgeliefert.


    Es ist kaum moeglich in dem von fetten Schriften und Markern vollgeklatschten Screen die Uebersicht zu erlangen, geschweige den zu Bewahren. Der obwohl bereits im PTU als kritisch festgenagelte aber nicht behobene "Aggro Bug" tut sein weiteres dazu uns dass geniessen dieser "grossen Raumschlacht" zu verderben. Nach mehrfachen Toden in meiner kleinen Arrow versuche ich mich mal mit der Crusader Ares Ion.


    Auch diese macht aber keinen Unterschied beim Kampf gegen die Problematiken der erwaehnten handwerklichen Maengel der CIG Developer. Dennoch findet auch der 2te Teil der Missionsreihe ein gelungenes Ende. Wie und wo habe ich so richtig gar nicht mitbekommen.


    Wir bekommen eine kurze Nachricht und eine Kontrolle unserer Reputation zeigt uns das wir sowohl im Bereich "XenoThreat" ...


    ... als auch bei der "Civilian Defense Force" Rang und Namen errungen haben.


    Ausserdem wurde uns der angekuendigte Reward fuer das absolvieren der gesamten Overdrive Missions Kette ...


    ... sofort in unserem Hangar bereitgestellt. Na das sieht doch mal so aus ale ob hier jemand etwas dazugelernt hat!


    Hiermit ist die Missionsreihe Overdrive Initiative final abgeschlossen. Wer dennoch weiter die beiden Missionen angehen moechte kann dies ohne Probleme machen ... die Missionsteile tauchen immer wieder auf und sind nun statt mit Overdrive Initiative als CDF markiert. Inhalt und Aufgaben bleiben unveraendert ...


    ... anbei dann noch ein paar kleine Impressionen der einen oder anderen Mission. Boarden der zerstoerten Starfarer Konvoi Schiffe ...



    ... waehrend ich noch auf der suche nach Loot "oink oink" durch das Wrack schleiche geht draussen auf einmal die Luzie ab. Ich hoere meine kleine Arrow explodieren und ein maechtiges Feuerwerk entfesselt sich direkt vor dem Hangar ...


    ... die Kampftaetigkeiten mit dem Xeno Thread Capital Ship aka Idris haben sich direkt vor den Hangar verlegt. Mangels meiner kleinen Arrow muss ich auf den "Supergirl" Mode umsteigen.


    Ich schaue mir auch noch mal die bei "Jericho Station" gedockte Javlin ein wenig naeher an ...


    ... und begleite diese dann zum Einsatzort an der Wreck Site. Hauptkampfzone sozusagen.


    Aus der naehe wird klar was fuer ein fettes Teil die Javelin ist. Zur not koennte die statt Torpedos auch Auroras oder Arrows verschiessen.


    Nach ein paar Missionen ist nicht nur mein aUEC Bestand gut gewachsen sondern auch meine Reputation mit der CDF:


    Zeit also sich um die angenehmen Dinge im Leben zu kuemmern. Sloane hat Ihre vorliebe fuer die schneidigen Kadettinen der Invictus Launch Week gegen ein paar baertigere Exemplare getauscht. Irgendwie habe ich gar nicht in Erinnerung das ich "sooooo" grob zu dem armen Kerl war die Nacht.


    Na ja ein bisschen Schwund ist ja immer. Also dann mal "Tschuess" ich gehe alleine Fruehstuecken am naechsten Morgen. Bleib ruhig noch ein bisschen liegen.


    So das war es dann auch erst mal von diesem SG Freitag Abend und dem Xeno Threat Wochenende.



    Gruesse


    Christoph aka Sloane

    Genaugenommmen braucht es an so einem Sonntagnachmittag eigentlich gar nicht viel um eine kleine Lootsau gluecklich zu machen!


    Eine herrenlos herumstehende vollgetankte Origin 300i auf einem Landingpad bei Port Tressler, ein geschmeidiger Direktflug zum Cloudview Ressort bei Crusader noch im farblich passenden Noob Suit ...


    ... schon gleiten die begehrlichen Blicke ueber das vertraut dystropische Scenario ... trotz Trespassing Warnung schweigen die AA Defenses.


    Im vorbeigehen schnell noch einen einsamen Burger mit Pommes und ein Schmoltz runtergeschlungen ... irgendwie ist es auch ganz schoen kalt geworden auf den Platformen. Hat da einer die Heizung abgestellt?


    Es rappelt und klappert in den Munitions- und Lootkisten und mit geschick werden Ruestungen von kalten Koerpern gezogen und herumliegende Waffen gelupft. Ein Ohr ist immer aufgestellt ob wir verdaechtige Geraeusche hoeren. Stimmen, Schritte und so weiter. Aber alles bleibt ruhig.


    Nach 2 Ruestungs und Waffensets, diversen Paggerl Ammo sowie einem halben dutzend Crux Lux in verschiedenen Farben und Geschmacksrichtungen geht es dann final rueber nach Orizon ...


    ... noch mal schnell stilgerecht kacken gehen und einen "Waechter" :evil: im geklauten Schiff zuruecklassen ...


    ... das war es dann Baby. Danke fuer die Dienste!


    Ne Pornosekretaerinnenbrille ist auch noch dabei rausgesprungen ...


    ... und die Pozilei hat wieder nix gemerkt. Oink oink!


    Gruesse und ne schoene Woche


    Christoph aka Sloane

    Moin zusammen,


    diesmal wird es recht kurz weil es nichts wirklich erwaehnenswertes gibt. Der Zustand der Server und des "spielbaren" Alpha Live Service <X ist unterirdisch und verschlechtert sich seit Ende der ILW2954 zusehens. Das Geld der Backer fuer das Event ist eingetrieben und das Interesse von CIG noch etwas zu bieten flaut sichtbar ab. Die 3.23.1a mit Xenothreat und Jumptown also grossem Pew Pew Spektakel welches nach der ILW folgen sollte, eigentlich initial sogar immediately nach GoLive der 3.23, zeigt sich hartnaeckig verbuggt und erwehrt sich dem mittlerweile wohl nur noch lustlosen Versuch der Developer stabil zu werden.

    Diese sind in Gedanken sowieso schon laengst bei der 4.0 und selbst die 3.23.2 die ja auch noch kommen soll und droht weitere unsaegliche Probleme und langwierige Mechaniken mit sich zu bringen ist vermutlich bloss noch ein laestiger Pflichtprogrammpunkt bei CIG.


    Wir haben uns am Abend auf Port Tressler getroffen, waren von dem massiven Angebot an potenziell ueberhaupt funktionierendem Content derart ueberwaeltigt das wir uns kaum entschliessen konnten was wir machen moechten und aus der unueberschaubaren Fuelle von "zum x-ten mal eine UGF" oder "mal Kopions jagen aka Mission Robbenschlaeger" eine Auswahl zu treffen. Die Details des weiteren Abendverlaufes spare ich mir einfach mal ... <X X( :thumbdown: :!:... wer dabei war weiss warum.


    Die einzige offenbar immer sauber funktionierende Mechanik momentan ist das rapide heruntertackern von Hydrations und Saettigungslevel ... waren wir grade noch bei 80% / 88% ...

    ... sind es kurz danach bereits nur noch ... 75% / 84% ..

    .


    ... und zwar durch blosses herumstehen in leichter Ausruestung. Derart laestige Quengelmechaniken, laecherliches AI Verhalten der NPCs ...


    ... ein Flugmodell an das man sich mit der Zeit zwar gewoehnen kann, das uns aber nicht grade vor Glueck schreien laesst und eine "ueberarbeitete" GUI die so gut wie keine der schwaechen der alten Implementierung behoben hat und dafuer jede Menge neue Unannehmlichkeiten und Defizite mit sich bringt. All das ist sicher mit ausschlaggebend dafuer das die Motivation sich ueberhaupt noch einzuloggen in die 3.23.1 von Star Citizen stark gegen Limes 0 tendiert.


    Gibt es sonst ewas zu berichten:?: Irgendwie hat ein merkwuerdiges Item den Weg in unseren Hangar gefunden, wofuer es gut ist, warum wir es bekommen haben:?: Steht sicher irgendwo an einer der unzaehligen undefinierten Stellen an denen CIG und deren Developer Ihre spaerlichen Informationen zu hinterlassen pflegen um danach wieder Radio Silent zu gehen.


    Selbst in einem Forum in dem sonst eigentlich nur "Fleetpics" geteilt werden und die standard Antwort auf die Frage "Ironclad" oder "Ironclad Assault" immer "Both" lautet finden sich in letzter Zeit vermehrt Eintraege wie der Folgende ...

    Original Quelle: https://robertsspaceindustries…0-am-i-just-buying-dreams


    ... interessant finde ich hier neben den erwaehnten Punkten aber dann auch das Feedback. Keine Kavallerie an White Knights schnellt mehr hervor zur Verteidigung, statt dessen eine ggf. interessante Erkenntnis die ich mir so auch noch nicht ueberlegt hatte: CIG wird unter Umstaenden gar kein Star Citizen PU (also den MMO Part von Star Citizen) herausbringen bzw. hat daran auch gar kein Interesse oder es nie geplant ...


    ... das angestrebte Produkt - finanziert mit dem auf den von CIG lancierten Traeumereien der Backer eingenommenem Geld - sind SQ42 und der Star Engine, der dann lizensiert und weiterverkauft wird. Danach geht es fuer CIG in die Entwicklung von SQ42 Teil 2 aka "Behind the Enemy Lines". Es wird somit vielleicht nie das ertraeumte PU geben welches Cig erst noch muehevoll fertigstellen und mit Content versehen muesste um es dann mit dem entsprechenden finanziellen Daueraufwand betreiben und supporten zu muesste. Getestet wird das ganze ja auch fuer lau von den Backern ehe man den Engine letztlich (mit der Version 1.0 ?) vertickt.


    Na ja uns bleibt ja ohnehin nichts uebrig als zu sehen was kommt. CIG hat sich durch seine shady als Spendenmechanik verklausulierten Pledges und den uneingeschraenkten Rechten an den gepledgten Digital Items aka ("unseren") Schiffen soweit abgesichert das es nur schwerlich moeglich ist sein mal in gutem Glauben an die lancierten Traeume gepledgtes Geld zu refunden wenn es sich herausstellen wird das die gestreuten Traeume nur grosse Marketing Luegen waren.


    Mich hat es basierend auf ein paar im Originalfeed gemachten Aussagen am Samstag dann aber doch mal intressehalber in die weitlaeufige und mit vielen Details und Zeiteinsatz der Developer gebaute aber vollstaendig contentfreie "Food Mall" von Port Tressler getrieben.


    Waehrend sich ueberall im Verse der Getraenkeabfall haeuft herrscht hier absolut cleane fast sterile Sauberkeit. Nicht etwa weil fleissige Reinigungskraefte hier fuer Ordnung sorgen, nein niemand interessiert sich fuer diese "Food Malls" und besucht diese. Warum auch, es gibt nichts zu tun, die meisten Shops verkaufen nicht mal die angepriesenen Nudeln, Pizzas usw.


    Wie das meisste in der momentanen Version von Star Citizen ist alles schoen anzusehen und Detailverliebt aber ohne jeden Mehrwert fuer das Spiel und uns. So nun aber genug denn "diesmal wird es recht kurz weil es nichts wirklich erwaehnenswertes gibt" habt einen schoenen Sonntag und ggf ...


    ... see you in the Verse.


    Christoph aka Sloane

    Moin zusammen,


    da gleich ein Fruehstueck mit meinen Maedelz, der Oma und den Freunden (der Maedelz, nicht denen der Oma :D ) auf mich wartet hier nur ein kurzer Bericht des vergangenen SG-Freitag Abend Events. Im Vorfeld des kommenden finalen Teils der Overdrive Initiative - der Xenothreat Grand Attack - haben wir uns schon mal den Schauplatz des kommenden Gemetzels angesehen. Unweit der Pyro Jumpgate Station findet sich die Pyro Jumpgate Wreckside. Walter aka Mingus laedt uns alle an Board seiner "Pride of MinGus" ein und wir jumpen begleitet von Martin aka Saaro in seiner Hammerhead vor Ort.


    Angekommen bietet sich ein sehr cooler Anblick. Sind das die Ueberreste einer gigantischen artifiziellen Struktur, ist es ein zerstoerter Planetoid, was ist es sonst?


    Erkennbar ist auf jeden Fall eine felsige Ringstruktur, oder besser deren Ueberreste ...


    ... was auch immer hier geschehen sein mag es muss maechtig kawummmm, bummm oder gnark gemacht haben ...


    ... um das anzurichten! Auf dem Rueckflug geht es vorbei an der Pyro Jumpgate Station ...


    ... in Richtung eigentliches Jumpgate.


    Hier praesentiert sich uns die schoene neue Zukunftswelt der Weltraumwerbung in Ihrer vollen Pracht ...


    ... neben Werbung fuer bekannte Urlaubsorte wie der Klescher Rehabilitation Facility gibt es auch sachdienliche Hinweise noch mal vollzutanken und Hinweise wohin nun die Reise gehen wird: Road 2 Pyro TM sozusagen.


    Der weitere ((Rueckweg) fuehrt uns wieder entlang der Pyro Jumpgate Station ...


    ... durch farbenfrohe Gas Clouds ...


    ... zu unserem eigentlichen Missionsziel fuer heute: Sakura Sun Underground Facility.


    Wie erwaehnt, auf mich wartet ein Fruehstueck aber soviel will ich noch verraten: Es war gut, lustig, ueberraschend und wir hatten unseren Spass mit schwerem Feindbeschuss, Tier 1 Beinverletzungen bei Ingo aka Morpheus, leeren Meditools, einem armen in der Kampfzone herumliegenden Lootbody und einer Evakuierung aus der aktiven Kampfzone bei der statt einer vollbesetzten Valkyrie mit Beethovens 9ter und einem dutzend schwer geruestete Spacemarines eine Aurora mit Jens aka Magdareiter zur Rettung herbeieilte. Gekroent wurde das ganze dann noch von einer gezueckten und entsicherten Granate in der Hand von Klaus aka Roter Harry wahrend wir alle dichtgedraengt in der Aurora stehen ...


    ... aber ich sag nur. Ende gut, alles gut.



    Bis spaeter im Verse ...


    Christoph aka Sloane

    Nachwort zur ILW2954 ...



    ... nachdem ich ArcCorp und die "greatest ILW ever"  <X nun nach dem Grand Finale verlassen habe und meinen Imprint und Aktionsmittelpunkt im Verse wieder nach Port Tressler verlegt habe hab ich mir erst mal ein bisschen Zeit gegoennt um das ganze sacken zu lassen.


    Sicher ist wohl mittlerweile das diese ILW finanziell die erfolgreichste ever fuer CIG geworden ist ...


    ... die 700.000.000 $ Marke wurde ueberschritten und selbst im direkten Vergleich zur ja immer schon umsatzstaerkeren IAE braucht sich die ILW 2954 nicht verstecken: IAE 2953 - Nov 2023 / ILW 2954 - Mai 2024


    Chris Roberts und CIG koennen sich abermals die Haende reiben ...


    ... verdient :?:


    Aus meiner Sicht absolut nicht. Der Patch 3.23 war eine solide handwerkliche Leistung und in Anbetracht der Menge an neuem Kontent und Aenderungen wirklich geschmeidig ausgerollt worden. Auch der ILW Patch 3.23.1 machte da keine Ausnahmen, wenn da nicht diese wirklich unangenehmen Haenger und Ruckler besonders in den Ausstellungshallen des Bevic Convention Centers gewesen waeren die es im PTU in der Form wohl nicht gegeben hatte.

    Das sich dann aber im Verlauf der gesamten ILW niemand der Devs darum gekuemmert hat diesen Missstand zu beheben zeugt von einer "bloss nicht anfassen laeuft ja" Mentalitaet und ist wirklich wenig Kundenorientiert im Sinne eines aktiven Live Service der den Backern ja wie so oft betont geboten werden soll.


    Weiter geht es dann auch direkt mit der schon eher jaemmerlich abgespeckten UEE Flotte. Nicht nur das der echte Hingucker der Bengal Carrier vollstaendig fehlte in diesem Jahr, auch die Javlin wurde nicht nur bei der Besichtigungstour durch die Idris ersetzt sondern auch in der Flotte durch die Polaris. So gesehen war es bei der mit grossem Marketing Tam Tam als der groessten ILW aller Zeiten angepriesenen Veranstaltung UEE Flottenmaessig eine sehr magere unspektakulaere Praesenz und das schlechteste Bild das ich bisher auf einer ILW von der UEE Flotte gesehen habe.

    Das dann noch der Vorbeiflug der Flotte im Verse nach den ersten 3 Tagen ohne jeden weiteren Kommentar von CIG sang und klanglos eingestellt wurde und auch die zu besichtigende Idris nach dem 3 Tag vollstaendig verbuggt war und maximal noch auf Umwegen durch die Argo Landebucht erreichbar war ist ein weiteres Zeugnis, dass hier von Seiten der Developer wirklich Null Interesse an einer geschmeidig laufenden Darstellung der ILW im Verse herrschte.

    Sicher, das ganze ist der Performance geschuldet und waere auch bei entsprechender Kommunikation keine grosse Sache gewesen, aber CIG hat sich lieber mal wieder tot gestellt und sich entschieden alles auszusitzen. In der Kombination mit der Masse an heisser Luft die vom Marketing aus allen Koerperoeffnungen ausgestosssen worden ist im Vorfeld wieder mal ein ganz schlechter Auftritt.


    Auch was die neuen Schiffe betrifft war es eine eher mittelmaessige Sache. Mit der Saber Firebird wurde ein Umbau eines bereits vorhandenen Schiffes, der Saber Raven rausgehauen, ebenso mit dem (N)URSA Medivac. Auch hier bloss ein Umbau eines bereits fertig vorhandenen Vehicles. Insgesamt wuerde ich vermuten das hier fuer die beiden Vehicle nicht mehr als 5-8 Manntage im Vehicle Team angefallen sind.

    Das der MPUV Tractor mit Gold Standard Pass des Argo MPUV als eine Variante und nicht Modular gekommen ist dient ganz eindeutig nur der Geldmacherei. Hier waere es auch aus Entwicklungspipeline Sicht sinnvoller, aber auch weniger Eintraeglich fuer CIG gewesen den MPUV zu Modularisieren, der Basis den Gold Standard Pass zu geben und dann dem Basischassis die Traktor Hardpoints zu verpassen. Laut Aussage des Vehicle Team soll es ja auch noch genau so geschehen ... soon TM. Aber das auf den Markt werfen einer neuen Variante, die zudem auch genau das kann was sich im Grunde jeder unter der gewuenschten Funktionalitaet des MPUV Cargo vorstellt, diese auch noch 5$ teurer zu machen als den MPUV Cargo ... da liest sich die Sprache des Marketing das diktiert was das Vehicle Team zu tun hat deutlich raus.


    Letztlich waere die ILW2954 aber mit diesem Warenkorb trotz weiterer marketingtechnisch diktierter Kniffe wie der Ausweitung der Respawnfunktion auf Tier 3 Betten und der Verdopplung des Raketenarsenals der Saber Firebird ein finanzieller Flopp fuer CIG geworden. Also macht CIG was bekanntlich schon immer gezogen und die Wallets der Backer stimuliert hat ... es wird ein auf dem Papier hypercooles und alle feuchten und schmutzigen Phantasien der Backer unterschwellig triggerndes Concept Ship auf den Markt und anschliessend auf die Backloghalde der unfertigen Concept Ships geworfen. Null zu leistende Arbeit, schnelles grosses Geld, die Verbindlichkeiten nach ultimo weggeschoben ... die Drake Ironclad / Ironclad Assault hat CIG bei dieser ILW finanziell den Arsch gerettet.


    Soweit also mein Fazit: Erfolgreich ja - verdient nein. Was aber letztendlich fuer CIG wie auch fuer uns zaehlt, die Entwicklung von Star Citizen und dem PU ist erst mal wieder gesichert.


    Somit aber auch fuer mich der finaler Schlussstrich unter diesen jaemmerlichen Auftritt und ...


    ... see you in the Verse.


    Christoph aka Sloane

    Hiho und guten Sonntag Morgen zusammen,


    die ILW2954 naehrt sich mit der Drake DefenseCon ...

    ... ihrem Ende und auch Finale zu, oder eher ihrem finalen Ende :?:


    Schauen wir doch mal. Finanziell wird es auch in diesem Jahr nicht schlecht aussehen fuer CIG, dafuer haben das Marketing mit einem neuen Level an shady Sales Taktiken und FOMO (ausweitung der Respawn Funktionalitaet, retirement Hornet MK I und der Eroeffnung eines potenziell auf alle "alten" Schiffe beliebig ausweitbaren kostenpflichtigen MK II update Reigen) und die Devs mit neuen Schiffsvarianten statt einstmals versprochener Modularitaet (Argo MPUV T) und dem weiteren vergroessern des Schiffbacklog um ein / zwei large / capital Ships (Drake Ironclad / Ironclad Assault) den Grundstein gelegt. Die weiterhin gebefreudige Backergemeinde verstaerkt durch sicherlich viele neue noch ahnungslose Backer besorgt dann den Rest.


    Wie sah es denn so aus vor der eigentlichen ILW2954 ... wir erinnern uns: Mit der marketinggesteuerten "Overdrive Mission Reihe" und dem Lockvogel Reward Hornet F7C MK II auf Hornet F7A MK II sowie den vor der ILW rausgehauenen kleinen Pulse Bikes war der Sale ja schon vorgeglueht worden und die Wallets der Backer in gebefreudigen Zustand versetzt worden.

    ...dann vor dem Drake Concept Sales ...


    ... und am 26.5 nach dem ersten Tag des Drake Concept Sales ...


    ... das finale Ergebniss bleibt dann noch abzuwarten.


    Hier auch noch die Details zur als Schiff wirklich gelungenen und attraktiven Drake Ironclad / Ironclad Assault ...


    ... mittlerweile hat CIG es dann wohl auch etabliert das es auch bei Concept Sales Schiffen kein LTI mehr gibt wenn die Backer nicht das Wallet weit oeffnen und Frischgeld fliessen lassen. Mit Store Credits erworbene Concept Sales Schiff bekommen "nur noch 120 Monate" deklariert als ILW Variante.


    Kein Frischgeld in die Hand zu nehmen wird nun also von CIG neben einem erhoeten Preis definitiv auch mit einer Versicherung "2.ter" Klasse penalisiert.

    Nix desdo trotz, wie schon gesagt die Ironclads sind ein wirklich gelungener Entwurf und ein sehr cooles neues Schiff im rugged Drake Style. Hier zeigt sich wieviel die Devs mittlerweile beim Schiffsdesign gelernt haben, aber auch wie problematisch es werden wird die bestehenden Schiffe auf die veraenderten Mechaniken anzupassen.


    Aber eigentlich soll das ja ein Bericht ueber die ILW2954 werden. Also zurueck zum Anfang: Die ILW2954 naehrt sich mit der Drake DefenseCon ihrem Ende zu. Waehrend am Riker Memorial Spaceport Drake wie gewohnt in einem eigens angemieteten Hangar in stylischem rot/schwarz seine Schiffe praesentiert ...



    ... machen wir noch mal einen was war Schnelldurchgang was noch nach Crusader gekommen ist. Da war zunaechst noch der Aegis Day:


    Hier wurde die in den Gold Standard versetzte und modularisierte Retaliator praesentiert ... wer das Schiffchen sein eigen nennt hat es nun also in der vorerst finalen (pre kostenpflichtigem MK II update) Form in seinem Hangar und kann nach Lust und Laune Module tauschen. Vielleicht laedt uns Klaus aka RoterHarry hier noch mal zu einer ausgiebigen Besichtigungstour in seine Retaliator ein.



    Danach dann Anvil Day. Hier steigt bei mir (Sloane) als bekennendem Anvil Fan Chick der Level an Glueckshormonen immer rapide an. Nicht umsonst sind 50% meiner eigenen Schiffe von Anvil. Traeume von grossen Expeditionen keimen der rauhen Realitaet zum trotz auf, befeuert von Marketingvideos weit jenseits dessen was wir im Verse momentan und auch in den naechsten 5-10 Jahren vorfinden werden. ;(


    Allen voran Traeumereien von meiner geliebten Carrack der "Vanunu Udaja", hier die Carrack wie immer als Eyecatcher in der Anvil Halle ...


    ... im Rest der Anvil Hallen dann noch zu sehen:


    Ich schlender immer noch traeumend und froehlich vor mich hin summend um die Carrack herum, eine Innenansicht spare ich mir. Meine Carrack kenne ich von innen wie die Tasche meiner Weste die ich nie trage.


    Weiter gehts zur Anvil Arrow, ein weiteres kleines Schmuckstueck in meinen Hangar. Wenn sie doch nur endlich die Fluegel unabhaengig vom Fahrwerk ein-/ausklappen koennte wie seit Jahren von den Entwicklern versprochen. Dann und nur dann wird sie auch optimal als Begleitjaeger in den Hangar der Carrack passen wie von mir geplant.


    Wieder vorbei an den aufragenden Landefuessen der Carrack, ein kurzer Blick auf die Ball Turrets ...


    ... dann geht es in die Seitenhalle ...



    ... die Hornet F7C MKII ist ausleihbar was ich denn auch schnell mache. Meine in der Overdrive Mission erspielte ausleih F7C MK II konnte ich aus Zeitmangel und wegen verkuerzung der Leihe durch den Patch 3.23.0 nicht ein einziges mal ausfuehren. Nicht ausleihbar (warum ?!?) ist allerdings die F8C Lightning.


    Das war dann auch der Anvil Day, ich leihe mir noch schnell zum temporaeren Rueckflug nach Port Tressler eine Anvil Terrapin aus ...


    ... denn es ist Freitag Abend: SG-Freitag Abend. Wir unterbrechen die Messeaktivitaeten fuer eine kurze aber gut gelaufene und wirklich interessante Mission in einer Sakura Sun UGF.


    Nach der Landung geht es im mitgebrachten (ingame gekauften :P ) RSI NURSA rein in die gute Stube von Sakura Sun.


    Schon bald erweist er sich hier als nuetzlich denn der eine oder andere Gegner ist frech genug das Feuer zu erwiedern ehe wir die Mission erfolgreich abschliessen und Reward und Reputation einsacken.


    Es hat uns und besonders Klaus aka Roter Harry und seinem Granatwerfer so gut gefallen das wir gerne noch eine nachlegen wollten. Leider:


    Und auch nach der Recovery ging so gut wie nix mehr. Wir haben also trotz guter Spielelaune den SG-Freitag Abend hier beendet. Dabei waren:


    Und jede Menge BUGS beim naechsten Login. Aber ... und hier ein weiteres mal zurueck zum Anfang: "Die ILW2954 naehrt sich mit der Drake DefenseCon" ... ihrem Finale. Ich duese mit der ausgeliehenen Hornet F7C MK II zurueck nach Area 18 dort geht es dann direkt am Riker Memorial Spaceport ...


    ... in die Drake Halle runter.


    Da stehen sie denn alle die Drake Schaetzchen. Waere ich (Sloane) kein Anvil Fan Chick waere ich sicher eine Drake Fan Bitch. Aber irgendwie muss man ja Prioritaeten setzen. Hinten in der Halle das Hologramm der unvollendeten Byzantiner Koenignuss der Drake Schiffe: Die Kraken.


    Daran wird auch das neue Concept Ship die "Fatterpillar" aeh,, sorry die Ironclad nichts aendern. Den Rang als nostalgisch verranzten Frachtdampfer mit starkem Oelgeruch und heissem Maschinendampf im Maschinenraum wird die Catterpillar ...


    ... aber potenziell in 5-10 Jahren zum flight Ready der dicken Schwester abgeben muessen. Somit kommen wir denn nach einem ILW2954 und auch Reportmarathon zum Ende. Schluss ... Finale ... Finito ... Basta ... Rien ne va Plus. Das war es mit der ILW2954 ... auch wenn heute noch die Defense Con ihren zweiten Tag hat ...


    ... wir noch bis zum 29.5 an diesen Terminals in der Drake Halle alle Schiffe ausleihen koennen ...


    ... und uns mit Drake und anderen Devotionalien eindecken koennen ...


    ... am Bevic Convention Center ist schon tote Hose ...


    ... die Aufzuege sind bereits im Wartungsmodus ...


    ... aber Sloane nutzt noch schnell die Changes ehe die UEE Fleet Stanton wieder verlaesst und baendelt noch mit einer weiteren Navy Kadettin an :saint: Gegen eine froehliche Sause mit Nachtisch in der G-Loc Bar hat die nix einzuwenden wie es scheint.


    Sloane besteigt dann mit der Kadettin die letzte Bahn vom Bevic Convention in die Stadt und der Rest bleibt ein Geheimiss.


    Gruesse, viel Spass beim lesen und see you in the Verse


    Christoph aka Sloane


    Darf ich diesen erschuetternden Anblick der sich mir gestern Abend offenbarte ...



    ... als klares Statement bezueglich des Begeisterungslevels ueber den Patch 3.23 .x

    und die laufende Invictus Launch Week werten :?:  :thumbdown:



    Gruesse


    Christoph ^^ aka Sloane

    Indeed - vorhin gecheckt und kein Ursa Medivac mehr ingame bei Astro Armada. Walter aka MinGus und ich haben jedenfalls jeweils einen fuer unsere kommenden Einsaetze gesichert. Ich habe grade auch schnell gecheckt ob CIG auch soweit gegangen ist die ingame gekauften Medivacs aus den Accounts zu loeschen ... sieht aber nicht so aus.


    :!: Bemerkenswert auch wie schnell Bugs on the fly gefixt werden koennen wenn es den Sales "bedroht", und es zeigt auch das die Moeglichkeit Schiffe und / oder Vehicle ingame zu kaufen klar als Echtgeldkauf beeintraechtigend von CIG wahrgenommen und eingestuft wird. Der Kontext gibt der erfolgten massiven Preiserhoehung bei Ingameschiffen ohne die Missionsrewards anzupassen und gleichzeitigem schaffen weiterer Moneysinks im Game einen ganz dezenten Beigeschmack.


    Falls jemand wissen will wie der original URSA Rover mit dem "Respite" Paint ausschaut ... et voila.


    Gruesse


    Christoph aka Sloane

    Hiho zusammen,


    auch fuer die Freunde gepflegter Lackierungen gibt es auf dieser ILW natuerlich neues zum erwerben und aufziehen. Das der MPUV mit dem MPUV Tractor ein paar Skins bekommen hat hatte ich ja schon erwaehnt. Hier der kleine Geselle in dezentem grauen Gewand:


    Alternativ bieten sich fuer den MPUV an:


    Insbesonders der (concierge Only) Firebrand Paint ist mit dem mettalic Red sicher auch ein Hingucker. Neben dem Lynx Rover der ja schon immer ein paar eigene Skins hatte ...


    ... hat nun mit der neuen Medivac Variante auch der URSA Rover ein paar Lackierungen bekommen. Ich meine die gab es vorher noch nicht.


    Vermutlich haben / werden auch noch ein paar andere Schiffe im Zuge der ILW ein bisschen neue Farben abbekommen, das CIG Marketing ist ja beim Geld machen nicht waehlerisch und die immer wieder mal im Forum aufkommenden Rufe nach den von CIG versprochenen HexCode Colours wird in bewaehrter CIG Art tot geschwiegen und unter den Teppich des Vergessens gekehrt.


    Have Fun


    Christoph aka Sloane

    Moin moin zusammen,


    nachdem am 17./18. der Auftakt der ILW2954 ja durchaus als geglueckt zu bezeichnen war und mit unserem SG-Freitag Abend zusammengefallen ist gehen wir am 19./20. zum ersten Hallenwechsel und den naechsten Herstellern ueber.


    Noch mal kurz als Erinnerung die ersten Hallen hatten uns mit RSI, Argo Astronautics, Origin Jumpworks und Consolidated Outland den neuen kleinen MPUV Traktor ...


    ... und die Entennase "Polaris" mitgebracht.


    In den neuen Hallen erwarten uns nun wie wir bereits beim betreten an den rundgestreichelten Welpenkoepfchen der A2, C2 und M2 erkennen koennen, Crusader Industries ...


    ... das MISC / MIRAI Konglomerat sowie Tumbril Landsystems.


    Wenig neues denn das Pulver der Mirai Pulse ...


    ... wurde ja bereits im Vorfeld der ILW zum anheizen des Sales vom Marketing verschossen. Entsprechend gehen wir (Walter aka Mingus und ich) ohne grosse Erwartungen ueber die Messe. Ich nutze die Changse und leihe mir der winzige Geraet Mirai Pulse aus ...


    ... und nach einem kurzen Blick in die zwei Nebenhallen ueberspringen wir das Kellergeschoss mit den Fahrzeugen von Tumbril Landsystems. Hier gibt es nix das wir nicht schon zig mal gesehen haben und auch das Holo des seit gefuehlt bereits 4 bis 5 jahren in Concept befindlichen Tumbril Ranger Motorrades brauchen wir nicht als Erinnerung an den immensen Backlog an unbearbeiteten Concept Ships. Es wird ja bereits gemunkelt das mit der Drake Defensecon in diesem Jahr ein weiteres Concept Ship auf den Berg der technical Debt der Concept Ships getuermt werden soll.


    Sei es ein BUG oder was auch immer, MinGus hatte aus geheimen Quellen die Info mitgebracht das der neue RSI Ursa Medivac bereits in Game zum Sale verfuegbar sei. Wir schlendern also noch eben rueber in die Verkaufsflaechen von Astro Armada auf Area 18 und siehe da ...


    ... die Info ist korrekt. Fuer 124.740 aUEC koennen wir dort den Medivac erwerben was wir natuerlich auch sofort machen. Wer dann wie MinGus oder ich ueber eine MSR verfuegt oder sich auf der Messe in der Crusaderhalle eine ausgeliehen hat kann die beiden nun bequem nebeneinander in die Cargohold der kleinen dicken MSR einparken.


    Wirklich 'uebsch die beiden nebeneinander und wir sind gespannt ob wir das Gespann noch in den Einsatz bringen werden am freien Pfingstmontag. Das war es dann auch erst mal soweit mit der 2. Halle dieser ILW2954.


    Fazit soweit: Gefuehlt wird die Performance in den Hallen der ILW ruckeliger und naehrt sich der Grenzwertigkeit um die Messe noch zu geniessen. Die Performance des restlichen Verse laesst aber nix zu meckern und ist durchaus annehmbar trotz Messe und Freefly. Interessante Annekdote die sich unserem Erklaerungsvermoegen entzieht ist das separate Inventar des ILW Eingangsbereiches. Sobald der Skytrain am Bevic Convention Center verlassen wird haben wir keinen Zugriff mehr auf das Inventar von Area 18. Alle hier gekauften T-Shirts, Lederjacken etc. verbleiben in diesem separaten Inventar. Fahren wir mit dem Fahrstuhl dann in die Ausstellungshalle herunter befindet sich das Area 18 Inventar wieder im Zugriff, im Foyer gekaufte Kleidung ist aber somit out of Reach. Aehm ja ... :/ ... verworren sind der CIG Developers Wege.


    Somit erst mal bis spaeter im Verse ...


    Christoph aka Sloane

    Hiho zusammen an diesem Pfingstwochenende,


    nach dem langerwarteten oder je nach Gesinnungslage gefuerchteten GoLive der 3.23 geht es nun Schlag auf Schlag. Patch 3.23.1 geht Live, die ILW 2954 startet, begleitet von dem obligatorischen Free Fly und wir beziehen unser Messequartier auf Area18. Erst mal vorweg ... Hut ab! CIG hat es echt hinbekommen punktgenau zur Invictus Launch Week (ILW) 2954 einen stabilen Patch hinzubekommen und scheinbar auch bezueglich der Performance zum Start von ILW und Free Fly Event groessere Desaster zu vermeiden.


    Aber alles der Reihe nach. Walter aka MinGus hat sich einen kleinen Flitzer zugelegt, die Mirai Pulse ...


    ... Jens aka Magdareiter ...


    ... und ich entschliessen uns nach dem ersten Probesitzen ...


    ... der "winzige Geraet" mal auf der Eisflaeche vor New Babbage auf Herz und Nieren zu testen. Zum Vergleich treten an die Drake Dragonfly und das Consolidated Outland Hoverbike.


    Es wird kreuz und quer ueber das Eis gehovert und geduest ... und als der Morgen heraufzieht reitet das einsame Cowgirl auf seinem treuen Hoverbike Jolly Jumper gen Westen.


    Bei der Rueckkehr stellen wir fest das es Jesus wohl bei einem Frontalaufprall der Mirai Pulse aus den Latschen gehebelt hat. Keiner konnte hinterher genau sagen wo der hergekommen ist, es heisst er haette in einem Lichtblitz ploetzlich da gestanden die Arme ausgebreitet und noch einmal ueberrascht Hallelujah gerufen ehe Ihn die Mirai Pulse erwischt hat.


    Trotz alle Wiederbelebungsversuche bleibt es letztlich dabei: "Er ist Tot Jim"!


    Nicht mal mehr eine ordentliche Kreuzigung hat er bekommen. Wir lassen Ihn also wo er liegt, wenigstens bleibt er frisch bei den Temeraturen und wenn die Geschichten stimmen kommt der sowieso in ein paar Tagen wieder angedackelt.


    Dann am Abend der lange erwartete Start der ILW. Die Messe oeffnet Ihre Pforten ...


    ... nun heisst es wieder die Rekrutierungsversuche der UEE Navy Drueckerkolonnen abwiegeln ...


    ... und Schiffe angucken.


    Am ersten Tag sind da im Angebot:


    RSI, Argo Astronautics, Origin Jumpworks und Consolidated Outland.


    Mich Interessiert primaer der neue kleine MPUV Tractor, der vom CIG Marketing als Variante auf den Markt geworfen wird statt wie eigentlich immer versprochen war die beiden anderen Varianten Modular zu machen und diesen den oder die Traktorbeams zu verpassen. Auf diese Weise laesst sich natuerlich mehr Geld machen, besonders weil der MPUV T genau das bietet weshalb man sich eigentlich mal einen MPUV Cargo zulegt oder genauer zugelegt hat. An das Grid passen bis zu 16 SCU Container welche mit den beiden Traktorbeams an der Front und remote am Heck bewegt werden koennen. Der universelle kleine Gehilfe zum be- und entladen halt. Muss ich noch erwaehnen das er mit 40$ um 5$ hoeher bepreist ist als der MPUV Cargo?


    Was mir an meinem Knackar*** vorbeigeht, aber die meisten anderen wohl vor Verzueckung oder Entsetzen laut Schreien laesst sind ausnahmsweise nicht die Schuhe von Zalando sondern diese Entennase ...


    ... Verzeihung, ich meinte natuerlich die Polaris. Maechtig praechtig ragt sie leider nicht begehbar und erst recht nicht Flight Ready in Ihrer Pixelpracht vor uns auf. Ingo aka Morpheus weiss uns so einiges ueber das Schaetzchen zu erzaehlen welches sich bereits in seinem Hangar versteckt und dort auf seine Zeit wartet.


    Am Schluss des Rundgangs dann noch schnell das obligatorische "ich war hier" Erinnerungsphoto ...


    ... und das war dann auch der erste Tag der ILW. Wie erwaehnt stabil und leidlich performant. Solide handwerkliche Leistung der CIG Devs. Endlich mal wieder nach langer Zeit. Na ja ... wenn man mal von der Entennase der Polaris absieht. :D


    Am Samstag goenne ich mir dann frueh Morgens mal einen weiteren Blick auf die Polaris, im Vorbeiflug an Everus Harbour ...


    ... und schaue mir die zur Besichtigungstour gedockte Idris an.


    Leider geht es plötzlich "plopp" und die Polaris verschwindet im nichts. Vom Bengal Carrier weit und breit keine Spur ... wurde der durch die Polaris ersetzt? :/

    Na ja wir werden und die vorbeiziehende Flotto und das Feuerwerk sicher noch ein paar mal ansehen koennen vor dem Ende der ILW, also zurueck zur Idris unserer zukuenftigen Heimat in SQ42 (soon TM).


    Ohne fett spoilern zu wollen, hier geht es durch ...


    ... und den Rest sehen wir uns zusammen an. Na ja ein paar Appetizer vielleicht doch noch? Et voila das Flugdeck ...


    ... kann vielleicht mal jemand diese ganzen Zivilisten da entfernen?


    3 Gladiusse ... Gladien ... Gladidingensda ... keine Ahnung wie die im Plural benamst werden passen rein in das Flugdeck.


    Im Gegensatz zur sonstigen ILW in der die NPCs eher spaerlich verteilt sind nerven diese auf der Idris wieder durch hartnaeckiges herumstehen und Wege und Schrifttafeln blockieren. Auch die Brueckenbesatzung der Idris steht vermutlich kurz vor dem Nervenzusammenbruch.


    Fuer den Abend grabe ich mir noch eine UEE Navy Kadettin an die von meinem schicken Messe Outfit sichtlich begeistert scheint ...


    ... und gemeinsam geniessen wir zum Nachtisch die Abendstimmung und das Feuerwerk im Verse.


    Wem es im abendlichen Anflug auf Area 18 noch nicht aufgefallen ist. Diese Reihe Laserpunkte die in den Himmel strahlt markiert genau den Tower des Riker Memorial Spaceport auf Arc Corp - Area 18. Gute Sache!


    Zum guten Abschluss schmelze ich dann noch ein paar Echtgeldwaffen und Ausruestungen in meinem Hangar ein die ich sowieso nach dem ersten Tod im Verse dauerhaft verlieren wuerde, der eine oder andere Skin folgt diesen auf dem Weg in den Schmelztiegel und siehe da schon haben wir ausreichend Storecredits zur Verfuegung um uns den kleinen Argo Traktor fest in den Hangar zu holen und ihm einen schicken grauen Skin zu spendieren.


    Eine gute Ergaenzung meiner kleinen Flotte und eine bessere Verwendung meines vorhandenen Kapitals als ein paar Waffen und Ruestungen zum Spielstart. Die akkumulieren sich durch diverse Events auch von alleine und ohne Kapitaleinsatz im Hangar.


    Fazit am Ende des ersten Abens der ILW. Eine zufriedene Sloane, ein ueberraschend stabiles ILW Erlebniss und bis gleich im Verse zu Tag zwei der ILW 2954.


    Gruesse


    Christoph aka Sloane

    Grade gibt es bis zum 23.5 17:00 Dragon Age Inquisition als Game of the Year inklusive der DLCs Gratis im Epic Store ...


    EpicStore_DragonAgeInquisition.JPG


    Gruesse


    Christoph aka Sloane

    Die Game of the Year Edition enthält:

    • Basisspiel

    • „Flammen der Inquisition“-Waffen, -Rüstung und gepanzertes Reittier

    • Dragon Age Multiplayer – Deluxe Edition-Truhen

    • Thron der Himmelsfeste, Rothirsch Halla und Sumpf-Einhorn

    • Hakkons Fänge (DLC-Pack)

    • Der Abstieg (DLC-Pack)

    • Eindringling (DLC-Pack)

    • Beute der Avvar: 5 neue Reittiere, 2 neue Rüstungssets und neue Optionen zum Anpassen der Basis in der Himmelsfeste.

    • Beute der Qunari: Ein gepanzertes Kriegsreittier, neue Rüstungssets (darunter eines im Stil des Arishok) und Himmelsfeste-Gegenstände.


    Waehrend der ILW Patch 3.23.1 sich weit und breit nicht sehen laesst ...


    ... dreht das CIG Marketing bereits rund ...



    ... wie es scheint aber mal wieder CIG typisch vollkommen unkoordiniert. Eine Webseite Live setzen wenn der Content der Details dahinter noch nicht steht ...



    ... ist vielleicht fuer die ersten Gehversuche eines 13 Jaehrigen Edgelord verzeihbar fuer eine ~700.000.000$ Firma aber ein hochgradig peinliches Meisterstueck der digitalen Inkompetenz.

    Kurzes Fazit nach 3h im Verse heute Nachmittag auf einem EU Server. Alles nichts an das man sich nicht gewoehnen kann und wohl auch muss.

    Ob vieles Sinn macht lasse ich mal dahingestellt. So manches haette ich nicht wirklich gebraucht, ein WOW Effekt ist bei mir vollstaendig ausgeblieben bisher. Ich habe mich aber auch auf den neuen Master Mode und das fliegen darin sowie auf meine Standardbesorgungen (Looten) konzentriert heute.

    Stabil ist der Patch (kein Recovery) zumindestens scheint es mir so auch wenn ich dem Inventory und der Datenbank unterschwellig nicht traue. Vieles ist gefuehlt noch umstaendlicher und langwieriger geworden als es ohnehin schon immer war. Die nervigsten QoL Punkte wie Lichtverhaeltnisse beim Anflug, Trink- Essmechanik und Ueberlagerung von Markern auch in den neuen HUDs und der neuen Map sind nicht angefasst worden und eher noch schlimmer geworden. Neue Unannehmlichkeiten wie das staendige Geruettel sind hinzugekommen.

    Der nevige Counter der Sauf- und Fressmechanik tickt gefuehlt noch schneller runter, Fruechte stillen keinen Durst mehr (auch wenn sie Hydrating sein sollen) und der Inhalt und auch die Anzahl der Lootkisten in den Outposts ist stark reduziert. Ich habe in 3 Outposts genau 5 Crux Lux in den grauen Kisten gefunden, einen musste ich sofort trinken weil ich fast Verdurstet war, einen zweiten kurz danach noch und zum Ende der Session ist der Durst nun schon wieder dabei unter 80% zu fallen und nur noch 3 Crux Lux von der Beutejagt ueber. Rote Kisten mit Ausruestungs Loot habe ich gar nicht gefunden.


    Es wirkt leider alles wie eine grosse Beschaeftigungstherapie auf mich, staendig muessen umstaendlich irgendwelche Timesinks bedient werden, viele Dinge wie der Transport von Ausruestung und das Looten etc sind generft und umstaendlich gemacht worden und ueberall spuert man das Geldsenken priorisiert wurden. Ablenkung vom fehlenden Content, Foerderung des kaufens von Schiffen mit Echtgeld statt in Game Kauf ... diese Vermutungen draengen sich mir hier stark auf.


    Ich habe mir aber noch keine der neuen Dinge angesehen bisher und es gibt laut Marketiggeschrei ja auch noch so unendlich viel neues zu Entdecken, sich mit den geaenderten Basics auseinanderzusetzen hat dafuer aber noch keinen Raum gelassen bei mir.


    Also denn, schaun mer mal ...


    Gruesse


    Christoph aka Sloane

    Aber wie heisst es so schoen: Ente gut alles gut! Zumindest beim ersten Teil der Overdrive Mission ... denn da kommt ja noch das grosse Xenothreat Finale mit MM, vermutlich aber erst nach der ILW falls im CIG Marketing alle Tassen im Schrank bleiben.


    Das es nicht bei allen so glatt gelaufen ist zeigen der eine oder andere Forumseintrag, es gibt fuer die Betroffenen auch einen IC an den man sich anhaengen kann ... auch wenn der massive Teil der Rants besonders im General Forum sich am MM (Master Mode) aufreibt.


    Gruesse


    Christoph aka Sloane

    Moin zusammen an diesem super sonnigen Muttertagssonntag,


    was haben die Silvergamer so gemacht an diesem absehbar letzten SG-Freitag Abend in der 3.22?

    Alle gut gemeinten Missionsvorschlaege in Richtung Salvagen mit der Vulture, 890 Jump Missionen, Buggy Rennen auf Orizon fanden unter Mullen und Knullen keine einsatzfaehige Mehrheit und schnell war klar - die Luft ist sowas von Raus aus der 3.22 hier will keiner mehr auch nur ein Quentchen neue Luft reinpumpen.

    Was bleibt also wenn man nicht wie die NPCs angstvoll zusammengedraengt dem unvermeintlichen Armageddon und der Ankunft der 3.23 entgegenstarrt wie das Karnickel der Schlange ...


    ... genau Schabernack treiben ...


    ... und darin sind wir gut. Schon bald pflastern Crux Lux "Gruen das schleimig gute" Flaschen und diverse weisse Nerd Suits und Helme unseren beliebten Emporenplatz auf Port Tressler. Zu den gruenen Tuermchen gesellen sich noch rote und spaeter auch blaue Crux Lux Kunstwerke.


    Und dann heisst es irgendwann nach einer am hartnaeckigen Wiederstand einer dick gepanzerten Reclaimer gescheiterten letzten Mission: Bye bye 3.22 ...


    Am Samstag Morgen erwartet uns dann auch wie vermutet die 3.23 - die Status Page von CIG sagt alles wird gut ...


    ... wir starten in die schoene neue Welt ...


    ... machen uns erst mal wieder die Haare schoen weissblond und botoxen unsere Lippen ein bisschen ...


    ... akzeptieren unsere Overdrive Completed Mission und streichen das F7A MKII Token und die Leihkarre ein ...


    ... treffen Artgenossen in der New Babbage Metroloop ...


    ... und sind endlich in der 3.23 angekommen!


    Gruesse

    und vergesst die Blumenstraeusschen fuer Mom oder deren Grab nicht.


    Christoph aka Sloane